Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit Hand und Verstand

Durchstarten mit dem Dualen Studium »Systemgastronomie-Management«

Mit Hand und Verstand
Foto: BA Plauen

Die Systemgastronomie ist ein Berufsfeld mit großartigen Aufstiegsmöglichkeiten. Vor allem wer tief in die Materie eintaucht, hat Karriereoptionen bis ins hohe Management. Ein guter Weg dorthin führt über die Staatliche Berufsakademie in Plauen. Hier gibt es eine duale Studienrichtung, die maßgeblich vom Branchenverband BdS mit­gestaltet wurde.

Am 1. Oktober 2018 startete die neue Studienrichtung »Systemgastronomie-Management« an der Staatlichen Studienakademie in Plauen. Elf Studentinnen und Studenten haben sich im vergangenen Jahr dafür eingeschrieben – und sind noch immer eifrig bei der Sache. Die Spezifizierung des Studiengangs Handel & Internationales Management, mit einem besonderen Schwerpunkt im Bereich Systemgastronomie, hat der BdS maßgeblich mitbegleitet. Das Ergebnis ist innovativ, jung und zukunftsorientiert – wie die Branche selbst.

Einschreiben kann man sich für das Studium mit Allgemeiner oder Fachgebundener Hochschulreife bzw. abgeschlossener Berufsausbildung und bestandener Zulassungsprüfung. Es dauert drei Jahre und schließt mit dem Titel »Bachelor of Arts« ab. Währenddessen hat man jede Menge Möglichkeiten, Erfahrung zu sammeln, da sich der Studiengang abwechselnd aus Theorie- und Praxisphasen zusammensetzt. Derzeit absolvieren die Studierenden eine Praxisphase. Sie sind bei unterschiedlichen Systemen beschäftigt, darunter etwa McDonald’s, Burger King, Vapiano oder Allresto.

Beste Voraussetzungen für eine Top-Qualifikation

Inhaltlich bestimmen Warenkunde, Prozess- und Lebensmittelsicherheit, Aufbau und Entwicklung von Franchise-Unternehmen sowie Grundlagen der BWL, VWL und des Projektmanagements den Stundenplan. Für die praktische Ausbildung geht es zum Praxispartner. Interessenten bewerben sich hier vor Studienbeginn. Tolles Extra: Es gibt eine monatliche Vergütung, schließlich hat man neben dem Studium auch eine Ausbildung in der Tasche. Und welches Zwischenresümee ziehen die Nachwuchs-Systemer nach fast einem Jahr? »Es läuft super. Das Studium und die Systemgastronomie sind genau das, was ich will«, sagt Janine Zeilhofer, die für ihr Studium auf den Praxispartner Allresto Flughafen München Hotel und Gaststätten GmbH setzt. »Ich bin beeindruckt von den umfangreichen Möglichkeiten, die mir an der BA Plauen geboten werden, vor allen Dingen seit der neue Campus eröffnet wurde. Alles ist topmodern und der Wahnsinn hier.«

Text: Kristina Presser, Ausgabe: 04/2019, Veröffentlicht am: 10.07.2019
Der Original-Text aus dem Magazin wurde für die Online-Version evtl. gekürzt bzw. angepasst.