Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intergastra 2018

Alle Zeichen stehen auf Wachstum

Intergastra StuttgartVom 3. bis 7. Februar ist es wieder so weit: Die Intergastra eröffnet das Messejahr und erwartet rund 100.000 Fachbesucher aus dem gesamten Gastgewerbe in Stuttgart.

Stillstand ist Rückschritt – getreu diesem Motto hat sich die Intergastra in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Auch mit der kommenden Messeausgabe halten die Veranstalter ihren konsequenten Wachstumskurs und segeln im frischen Erfolgswind: Mit der neuen Messehalle 10 steigt die Gesamtfläche der Intergastra auf beeindruckende 115.000 Quadratmeter. Erstmals finden deshalb 2018 stolze 1.400 Aussteller auf dem Messegelände Platz – die 100.000 erwarteten Fachbesucher dürfen sich also auf noch mehr gebotene Vielfalt freuen. In Zeiten, in denen sich so manche Messe eher schwer damit tut, den eigenen Status quo zu halten, scheinen die Stuttgarter etwas besser zu machen als andere.

Ganzheitliche Messe

Dabei ist das Erfolgskonzept eigentlich schnell erklärt: Die Intergastra bildet mit ihren insgesamt fünf Bereichen den gesamten Außer-Haus-Markt ganzheitlich ab und zeichnet sich zugleich durch ihre unglaubliche Dynamik aus. Jung, modern und trendbewusst, aber zugleich bodenständig bewegen sich die Veranstalter immer am Puls der Branche. Fast schon magnetisch zieht die Intergastra flankierende Events an – so wie die Olympiade der Köche, die ab 2020 das Rahmenprogramm der Messe bereichern wird. 2018 ist erstmals der jährliche Branchentreff Gastro Vision mit einem Ableger in Stuttgart zu Gast. Dazu kommen die zahlreichen Events, die sich schon seit Langem im Umfeld der Intergastra angesiedelt haben. Erst diese Vielseitigkeit und die damit verbundenen Möglichkeiten für die Besucher, einmal weit über den eigenen Tellerrand zu blicken, machen eine Fachmesse zu einem echten Branchentreffpunkt.

Bei Ausstellern und Besuchern kommt das Messekonzept jedenfalls sehr gut an. Das belegen auch die Zahlen, die von der Messe Stuttgart erhoben wurden: 31 Prozent Wachstum bei der Ausstellerzahl über die letzten vier Editionen hindurch, und 20 Prozent Wachstum bei Besuchern sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Ausgehend von einem sehr hohen Niveau sind das zweifelsohne Spitzenwerte in Deutschland.

Getränkehalle ist in Deutschland einzigartig

Das facettenreiche Angebot der Aussteller ist für viele Besucher natürlich der Hauptgrund für einen Besuch auf der Intergastra. Ein Highlight bietet die Halle 9 mit dem wohl größten Getränkeangebot einer Fachmesse für die Gastrobranche in Deutschland: 50 Brauereien und 15 Brunnen sind eigenständig vertreten. Dazu kommen zahlreiche Anbieter von Spirituosen und alkoholfreien Getränken. Komplett auf die Bedürfnisse der Hotelbranche zugeschnitten ist der Themenpark Fokus Hotel, der sich 2018 in neuem Design und auf einer größeren Fläche präsentiert. Alles rund um die Kaffeebohne erfahren Besucher auf dem 4. Stuttgart Coffee Summit, einem der wichtigsten Treffen europäischer Kaffee-Professionals, das gemeinsam mit Coffee Consulate organisiert wird. Und last, not least wird den Besuchern nicht nur in den Messe­hallen, sondern auch im Rothauspark viel geboten. Aussteller der R+T, Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, präsentieren hier z. B. im Rahmen einer Sonderschau ihre innovativen Produkte unter realen Wetterbedingungen.

Stuttgart – eine Reise wert

Es lohnt sich also definitiv, dem eigenen Betrieb einmal für ein paar Tage den Rücken zu kehren, um in Stuttgart nach neuen Inspirationen und frischen Ideen Ausschau zu halten. Und schließlich hat auch die baden-württembergische Hauptstadt jede Menge Hotspots für Gourmets und Genießer zu bieten – diese können dann nach Messeschluss in Ruhe erkundet werden.

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Rahmenprogramm unter www.intergastra.de

Text: Daniela Müller, Ausgabe: 01/2018, Veröffentlicht am: 10.01.2018
Der Original-Text aus dem Magazin wurde für die Online-Version evtl. gekürzt bzw. angepasst.
Fotos: Messe Stuttgart