Wir haben nur uns

Foto: privat
Kennen Sie die drei Stufen der Beteiligung an Veränderungen?
Ungeschönt und auf den Punkt gebracht sind es: machen, mitmachen, miesmachen. In meinen mehr als 30 Berufsjahren in der Branche hat sich für mich immer wieder bestätigt, dass man auf diese …Weiterlesen

Milchmädchenrechnung

Foto: privat
Zwei Fragen begegnen mir bei meiner Arbeit immer wieder: Gibt es für unsere Branche brauchbare Kennzahlen?
Und: Mit welchen Maßnahmen kann ich die Ausgabe in der Küche beschleunigen und die Personalkosten senken?
Zu Kennzahlen gibt es viel Literatur. In erster Linie …Weiterlesen

Automatisierung ist längst da

Der Concierge-Roboter im Hotel, Barkeeper-Roboter auf dem Kreuzfahrtschiff, Drohnen als Speisen-Transporteure und Mahlzeiten aus dem 3-D-Drucker – Technologie und KI (Künstliche Intelligenz) halten Einzug ins Gastgewerbe. Fast schon Normalität ist die Nutzung des iPads für die Bestellung im Restaurant.
Nachdem Siri …Weiterlesen

Neue Marketing-Anker setzen

Heute luxuriöses Wellness-Resort, morgen urbanes Lifestyle-Hotelkonzept. Heute intensiver persönlicher Service, morgen autonom durch digitale Tools. Je nach Rolle wünscht sich der Gast eine individuell angepasste Kommunikation mit Angeboten.

Die Verschmelzung von Datenmanagement und Zielgruppenmarketing gehört zu den Aufgaben, die heute ohne …Weiterlesen

Picknick in the City

Ein exklusives Picknick unter der Skyline der Mainmetropole – das klingt nach einer prima Möglichkeit, Frankfurt mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Das Restaurant des Steigenberger Frankfurter Hof, OSCAR’s Brasserie Moderne, bietet seinen Gästen diese Form der Entspannung und …Weiterlesen

80.000 Dollar für eine Nacht

Das englischsprachige Reisemagazin Elite Traveler hat kürzlich erhoben, in welchen Hotels man absteigen sollte, wenn man wirklich nicht mehr weiß, wohin mit seinem Geld. Und nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Die angegebenen Preise beziehen sich jeweils auf eine Nacht.
Los geht’s …Weiterlesen